Thematische Relevanz der Aussagen

Hier eine Übersicht über einige wichtige Themen, die Helmut Friedrich Krause berührt und auf seine Weise mit – durchschlagenden – Erklärungen versieht.

Im Grunde ist es ihm gelungen, den Wissenschaftsdisziplinen eine tragfähigere Basis zu verleihen und sie in gewisser Weise auch wieder zu vereinen. (Ein Grundverständnis der hier vorgelegten, in der Darstellung natürlich stark verknappten Punkte braucht normalerweise etwas Zeit, da die meisten Anschauungen nicht anschlussfähig zu den üblichen naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Vorstellungen sind.)

Physik

  • Gravitation als Folge der Kernverstrahlung im Innern von Himmelskörpern
  • Entstehung von Licht im „Gegeneinander“ der Kernverstrahlungsfelder der Himmelskörper
  • Entstehung des elektromagnetischen Spektrums
  • Entstehung, Aufrechterhaltung und Auflösung von Materie
  • Überwindung der standortbedingten Täuschungen über das kosmische Umfeld

Astrophysik

  • Bewegung der Himmelskörper als Ergebnis der Wirkung der Kernverstrahlungsfelder
  • Exakte Angaben zu Lebenszyklen und -rhythmen von Galaxien, Sternen und Planeten
  • Erklärung von variablen Lichtgeschwindigkeiten und Postulierung von Gravitationsschwankungen (im Auf- und Abbauprozess von Gestirnen)
  • Postulierung z.B. von variablen Lichtregenbögen (Farben) der einzelnen Gestirne als Ergebnis der jeweiligen Einzigartigkeit der Kernverstrahlungsinteraktionen

Biologie

  • Weltseelische, planetar spezifizierte Matrix als Grundlage der Lebensformen
  • Entstehen, Werden und Übergang der 4 Naturreiche als seelischer Prozess (Verzicht auf darwinsche Erklärunsgmuster)
  • Entsethen, Leben und Aussterben von Arten als natürliche Prozesse im seelischen Prozess der Menschwerdung

Philosophie und Psychologie

  • Metaphysische Naturphilosophie und Kosmologie – Aufzeigung einer Traditionslinie
  • Erklärung des Wesens des Menschen und seiner Struktur,
  • Sinn und Ziel des menschlichen Lebens allgemein
  • Aufdeckung der prinzipiellen (antipodischen/polaren) Entwicklungsrichtungen des Menschen als Ergebnis des unaufhörlichen Bewusstseinsringens der Prinzipien Kosmos und Chaos, jeweiliger Wahl und karmischer Grunddispositionen

Geschichte

  • als Ergebnis von (planetaren wie kosmischen) metaphysischen Gegebenheiten bzw. Dynamiken und menschlichem Wirken – und nur so schlüssig darstellbar und erklärbar
  • Revidierung der bisher üblichen Zeitvorstellungen für den planetaren wie galaktischen Maßstab in Richtung einer starken Verkürzung der Abläufe (im Vergleich zu heute gängigen Vorstellungen)
  • Endzeit als natürlicher Prozess auf allen Gestirnen, der die umkämpfte kulturelle Entwicklungszeit der jeweiligen Menschheit beschließt und eine Phase echten Friedens mit sich bringt bzw. mit sich bringen kann nach einer „Scheidung der Geister“
  • Begründung der sogenannten Akusmatik, welche ganzzahlige, qualitative Aussagen über evolutionäre Rhythmen von Gestirnen und Geschöpfen (vor allem Menschen) ermöglicht
  • akusmatische bzw. akusmatisch bestimmbare Höhepunkte von Entwicklungen als richtungsweisende Ereignisse, die je nach grundsätzlicher Ausrichtung und Entscheidung führender Persönlichkeiten Auswirkungen für größere geschichtliche Zeiträume haben